Transport

Transportauftrag

Alle Transportaufträge beinhalten die Abstimmung mit dem Absender bezüglich der Bereitstellung und des Übernahmetermins der Teile. Gleichzeitig erhält der Empfänger der Teile eine entspr. Information. Während der gesamten Dauer steht der Transport unter der Kontrolle von SEMA. So kann der Kunde jederzeit erfahren, wo sich seine Teile zu welchem Zeitpunkt befinden. Letztendlich erhält der Kunde die Information, dass der Transport abgeschlossen wurde. Diese Kommunikationskette stellt einen reibungslosen Transportablauf sicher.

Nationaler Transportauftrag

Eine gründliche Marktanalyse unter Berücksichtigung der von SEMA vorgegebenen Qualitätsstandards ergab die Kooperation von SEMA und der ONLINE-Systemlogistik-Gruppe. Dieser Partner mit mehr als 3.500 Mitarbeitern und 1.767 Lkws leistet die Gewähr für einen schnellen und zuverlässigen Transport. Die enge Abstimmung zwischen SEMA und den Partnern ergibt das überzeugende Logistikkonzept zur Lösung der Transportprobleme der Kunden.

Internationaler Transportauftrag

Die sich ständig ändernden Parameter im internationalen Transportwesen, lassen eine Bindung an einen Transportpartner nicht sinnvoll erscheinen. Daher wird bei jedem Transport im grenzüberschreitenden Verkehr vor der Auftragsvergabe eine gründliche Marktabfrage durchgeführt. So ist sichergestellt, dass der aktuell richtige Transportpartner den Auftrag erhält.

Lieferfristen

Die von SEMA vorgegebenen Qualitätsstandards geben die Ablieferung der Teile im nationalen Verkehr innerhalb von 24 Stunden vor. Im internationalen Verkehr werden 48 Stunden angestrebt je nach Entfernung und Lage verlängert sich die Zeitspanne jedoch entsprechend.


© SEMA AG 2003 - 2017
Mail an SEMA AGzurück zur letzten Seiteprint page